Wir verstehen die Kunst der Verführung!

 

Von der Markthalle bis zum Genuss auf der Burg: Eine pannonische Esterházy – Genussreise in 7 Akten

Es ist gar nicht so weit – das burgenländische Genussleben! Nur 60 Kilometer von Wien, 170 Kilometer von Graz, 290 Kilometer von Klagenfurt, 340 Kilometer von Salzburg und schaffbare 520 Kilometer von Innsbruck!

Wir entführen Sie zu einer pannonischen Genussreise zwischen Historie und Moderne, zwischen der Markthalle in Eisenstadt und der Burg Forchtenstein und zwischen Speis & Trank in der  kulinarischen Welt von Esterházy:

Angekommen in der überschaulichen, charmanten Landeshauptstadt des Burgenlandes parken wir uns gleich ganz komfortabel am Schlossparkplatz im Zentrum von Eisenstadt ein.

Genuss-Meeting-Point Nr. 1:

Die „Markthalle Kulinarium Burgenland“ – das bunte Markttreiben im Schlossquartier von Eisenstadt. 
Fasziniert vom historischen Ambiente des gesamten Schlossquartieres und des barocken Schloss Esterházy freuen wir uns schon auf die einladende Markthalle, vor deren Pforte pflückfrische Erdbeeren aus der Region und süßer Erdbeernektar feilgeboten wird.

Die Markthalle Kulinarium Burgenland stellt ein wetterunabhängiges Pendant zu regionalen Bauernmärkten dar und versorgt die Kunden mit nachhaltig produzierten und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln direkt von den Produzenten aus der Region. Dort, wo einst die Stallungen des Schlosses Esterházy untergebracht waren, herrscht heute buntes Markttreiben.

Das Angebot an frischen Fischen, Bio-Landgut Eiern aus Gartenhaltung, Brot vom Esterhazy Bio-Landgut, Bio-Hanfbier,  Pestos & Chutneys oder auch Ingwer-Zitronen Likör und Weine aus der Selektion Vinothek Burgenland kann sich sehen und riechen lassen!

Im Sommer füllen Köstlichkeiten wie Heiling Icecream, gegrillte Delikatessen aus dem Neusiedler See von Perschfisch –und zwar immer wieder freitags – sowie chillige Grill-Sortimente samt Steaks für sommerliche Partys die Halle.

Öffnungszeiten Sommer

Samstag 8:30 – 12:30 Uhr
Freitag „Fischtag“ von 10:00 – 14.00 Uhr

Kontakt

Markthalle Kulinarium Burgenland
Esterhazyplatz 4 | 7000 Eisenstadt
Web: www.markthalle-burgenland.com
Facebook: Markthalle Kulinarium Burgenland

Genuss-Meeting-Point Nr. 2:

Selektion Vinothek Burgenland” – Weinallüren im Stall.

In unmittelbarer Nachbarschaft tauchen wir in den vinophilen Reichtum der größten Vinothek des Burgenlandes ein. Die Selektion Vinothek Burgenland präsentiert sich so gar nicht verstaubt, sondern elegant, weltgewandt und mit cooler Lounge-Atmosphäre. Neben der Degustation burgenländischer Weine mit fachkundiger Betreuung werden kleine Gerichte serviert. Den Sommer verbringt man am besten im Freien „vor dem Stall“! Einfach auf die einladenden Loungemöbel niederlassen und Summerspecials wie Lollipops – Mini-Mangalitza-Käsekrainer mit Mango-Curry-Dip, Lewakas mit Chili, Antipasti-Gemüse oder Sweet Dreams in Form von Erdbeer & Maracuja Sorbet genießen!

Kulinarium Austria: Esterhazy Genussreise

Öffnungszeiten Sommer

Montag – Mittwoch 11.00 – 22.00 Uhr

Donnerstag – Samstag 11.00 – 24.00 Uhr

Sonntag, Feiertag 15.00 – 20.00

Kontakt

Selektion Vinothek Burgenland
Esterhazyplatz 4 | 7000 Eisenstadt
Tel.: +43 2682 633 45
Mail: wein@selektion-burgenland.at
Web: www.selektion-burgenland.at
Facebook: Selektion Burgenland

Genuss-Meeting-Point Nr. 3: „Henrici“ – das herrschaftliche Ess- und Trinkvergnügen.

Auch im exklusiven Gourmetrestaurant, das nach dem Architekten des Stallungskomplexes benannt ist, erleben wir die ehemaligen Pferdestallungen des Schloss Esterhazy in neuem Glanz. Gekocht wird was die k. u. k Monarchie so hergibt – aufgepeppt mit pannonischen, zeitgemäßen Geschmacksnoten.
Bei Schönwetter inhalieren wir das besondere Flair der Terrasse mit Blick auf das wunderschöne Barockschloss. Nach klassischer Fritattensuppe lassen wir uns den berühmten Esterhazy-Rostbraten mit hausgemachten Schnupfnudeln und das Kalbsnackensteak mit Polenta richtig schmecken. Der Frizzante aus dem Hause Esterhazy perlt schon unsere Kehle hinunter, während im Background emsige Hochzeitsvorbereitungen im Gange sind. Das Brautpaar darf bald edle Stallluft schnuppern und sich über eine üppig & geschmackvoll dekorierte Location freuen.

Auch im Henrici wird der Sommer so richtig zelebriert:  Die Eventreihe „Grillen & Musik“, wo verschiedene kulinarische und musikalische Themen den Abend füllen und große Weine zum Begleiter werden, macht das Schlossquartier zum umschwärmten Reiseziel für Genussmenschen!

Öffnungszeiten

Montag – Freitag 10:00 – 22:00 Uhr

Samstag 09:00 – 22:00 Uhr

Sonntag und Feiertag 09:00 – 20:00 Uhr

Kontakt

Restaurant Henrici
Esterházyplatz 5 | 7000 Eisenstadt
Tel.: +43 2682 62819

Mail: restaurant@henrici.at

Web: www.henrici.at

Facebook: Restaurant Henrici

Genuss-Meeting-Point Nr. 4: Schloss Esterházy – das barocke Juwel zwischen Historie & Moderne.

Nach dem Essen sollst du Kultur genießen! Sagen wir doch immer! Eines der schönsten Barockschlösser in Österreich im Blickwinkel – da ist es naheliegend, die prunkvolle Ausstellung im markanten Gebäude mit großer Geschichte zu besuchen. 
Schloss Esterházy war einst Geburtsort und eindrucksvolle Residenz der Fürstinnen Esterházy und wurde mit großem Aufwand von der Esterházy Privatstiftung erhalten und adaptiert. Bei der Schlossführung erleben wir einen Einblick in die berührenden Lebensgeschichten berühmter Frauen wie der Fürstinnen Esterházy, Maria Theresia oder Lady Sarah Child-Villiers. Die Schlosskapelle und der berühmte Haydnsaal, der mit seiner besonderen Akustik fasziniert, sollte man sich nicht entgehen lassen! Wirklich sehenswert und spannend begleitet!

Der Sommer auf Schloss Esterházy verspricht Faszinierendes: Jeden Donnerstag und Freitag um 11:00 Uhr findet ein Sommer-Matinee am Originalschauplatz des Schaffens von Joseph Haydn statt.

Informationen unter www.esterhazy.at oder Facebook: Schloss Esterházy

Kulinarium Austria: Esterhazy Genussreise

Genuss-Meeting-Point Nr. 5: Café Maskaron – die Esterhazy-Schnitten-Labstelle.

Kein Besuch in Eisenstadt ohne die berühmte Esterhazy-Schnitte! Das lassen wir uns nicht zwei Mal sagen und nehmen schon einmal im schicken Café Maskaron direkt im Schlosshof Platz. Der Name stammt von den in Stein gemeißelten Konsolfratzen an der Schlossfassade, die jedoch nichts von unserer Esterhazy-, Sacher- und Erdbeerschnitte abbekommen. Selbst Schuld, wenn sie nicht von ihrer Mauer herunterkommen und die Kaffeehaus-Spezialitäten plus den hübschen grünpflanzenumsäumten Gastgarten frequentieren!

Öffnungszeiten

Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertag: 10.00 – 17.00 Uhr

Mehr Informationen unter www.henrici.at

Genuss-Meeting-Point Nr. 6: Restaurant Grenadier – Lebenslust auf der Burg Forchtenstein

Michael und Anita Strobl bewirten uns auf in wahrsten Sinne des Wortes „hohem Niveau“: Trotz einsetzenden Regens und trüben Wetters verfehlt die majestätische Burg Forchtenstein – rund eine halbe Autostunden von Eisenstadt entfernt und in unmittelbarer Nähe von Mattersburg – nicht ihre Wirkung auf uns. Beeindruckt vom imposanten Schlosseingang und Blick über die hügelige, sattgrüne Landschaft bedauern wir zwar, dass wir nicht den Außenbereich des Restaurant Grenadiers nutzen können, fühlen uns aber in der neuen Gaststätte auch drinnen richtig wohl.

Man spürt noch die alte Patina, genießt jedoch den Luxus des Modernen, gut Strukturierten und vor allem die großartige Küche. Zum Verjus-Spritzer mit Hollunder & Minze verwöhnt Freilandhühnerbrust mit Seewinkler Spargel und Strozzapreti sowie herrlich schmeckender Erdäpfel-Lauch-Kuchen mit Kräuterrahmdip und Blattsalat unseren Gaumen. Mit hausgemachten Vollwert-Palatschinken – gefüllt mit Haselnusscreme – und Spätlese vom Triebaumer aus Rust stimmen wir uns auf unsere bevorstehende Draculade-Mondscheinführung durch die Burg Forchtenstein, die seit 1622 im Besitz der Esterhazys ist, ein. Der Vollmond über dem Burgenland verspricht Gruseliges …

Öffnungszeiten

Montag – Mittwoch: 11.00 – 20.00 Uhr
Donnerstag, Freitag: 11.00 – 22.00 Uhr
Samstag: 9.30 – 22.00 Uhr
Sonntag: 9.30 – 20.00 Uhr

Kontakt

Café Restaurant Grenadier

Melinda-Esterházy-Platz 1 | 7212 Forchtenstein

Tel.: +43 2626 83068
Web: www.restaurant-grenadier.com

Facebook: Grenadier

Genuss-Meetingpoint Nr.7: Draculade Mondscheinführung – der abenteuerliche Schlussakt.

Wenn sich der Vollmond über der Burg Forchtenstein, deren Ursprung bis ins 13. Jahrhundert zurück reicht, zeigt, wartet auf Kinder und auch erwachsene Abenteurer ein besonderer Leckerbissen: Die Draculade – Mondscheinführung!

Unser Nachwuchs hat sich schon mit einem schwarzen Umhang eingedeckt, um gemeinsam mit den anderen Mutigen auf „Vampirjagd“ zu gehen. Die mitgebrachte Taschenlampe –ja, wir wissen, dass manche Kids größere und spektakulärere Exemplare zur Hand haben – und gutes Schuhwerk gibt die nötige Sicherheit, um alle Abenteuer gut zu überstehen. Wir wollen ja nicht zuviel verraten, aber es geht in dunkle Verliese, zu unendlich tiefen Brunnen und in schaurig dunkle Burgräume. Selbst gebastelte Kräutersäckchen schützen vor eventuell auftauchenden Blutsaugern … Aber macht euch doch selbst auf den Weg ins Burgenland und begebt euch auf die Spuren der grausamen Rosalia, die auf der Burg Forchtenstein ihre verdiente Strafe bekommen hat!

Kontakt

Burg Forchtenstein
Melinda-Esterházy-Platz 1 | 7212 Forchtenstein
Tel.: +43 2626 812 12
Web: www.esterhazy.at

Post Tags
Share Post
Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*