Wir verstehen die Kunst der Verführung!

 

Verdammt gute Hotels mit PowerNappingEffekt

Das Kulinarium-Team hat wieder einmal verdammt gute österreichische Hotels getestet, die eine Reise zum Vergnügen für Leib und Seele machen. Wir bezeichnen es als eine Art HotelPowerNapping, denn auch ein kurzer Aufenthalt hat seine Auswirkungen!

Eines können wir euch versprechen: Nachfolgende Hotels steigern die Konzentration, heben die Reiselust, fördern den Appetit und machen wieder alltagsfit!

#1 25hours Hotel beim Museumsquartier – Back to the roots!

Das 25hours Hotel beim Museumsquartier in Wien ist schon ein besonderes Hotel. Mit dem Spiel aus Träumen und Illusionen aus der Zirkuswelt berührt das Flair des Besonderen schon direkt beim Betreten der Lobby.

Analog statt digital! Es wirkt!

Unser Erlebnisbericht betrifft die einzige Junior-Suite – „analoges Zimmer“ genannt. Hier im 5. Stock, im verheißungsvollen Zimmer 509, haben wir eingecheckt – und es ist eigentlich unbeschreiblich:

Schon beim Öffnen der Zimmertür Nr. 509 merkt man, dass sich hinter dieser Tür etwas Einzigartiges befindet. Das erste Auffällige, das uns entgegenströmt, ist ein fantastischer Duft, der vage Erinnerungen hervorruft. Keine Ahnung, welche – jedenfalls finden wir den Geruch äußerst angenehm. Er erweckt Erinnerungen an eine ausgelassene, wilde, längst vergangene Zeit unseres Lebens! Das sitzt!

Der Zweite bleibende Eindruck ist der bombastische Ausblick über die Dächer des Regierungsviertels bis zum Uhrturm des Wiener Rathauses. Das gesamte, aufeinander abgestimmte Ambiente versetzt dich sofort in eine andere Welt. Zimmer 509 birgt verschiedene, nummerierte Stationen. Ein Guide erklärt uns die einzelnen „Stationen“ des analogen Zimmers. Was sofort ins Auge sticht, ist der kleine, tragbare Röhrenfernseher – natürlich ohne SAT-Anschluss – und der dazugehörende VHS-Videorekorder sowie zahlreiche Videokassetten mit Filmklassikern aus verschiedensten Genres. Das ist krass!

kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, 25hours wien
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, 25hours wien
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, 25hours wien
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, 25hours wien

Am Schreibtisch: Die Erfindung von Herrn Peter Mitterhofer
Am kleinen Schreibtisch steht ein sehr altes Schreibmaschinenmodell, genauso wie es damals unsere Großeltern benutzten. Die Maschine zieht uns geradezu magisch an, unsere ersten Eindrücke auf  stilgerechten „25hours“- Papier zu tippen. Langsam zu tippen wohlgemerkt!

kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, 25hours wien
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, 25hours wien

Besondere schöne Erinnerungen kommen auf, wenn MANN in den besten Jahren die alte originale Polaroid-Sofortbildkamera in Händen hält. Wir „knipsen“ die ersten Bilder, und wie vor gefühlten 50 Jahren starren wir auf das kleine Stück Fotopapier, wo das Bild langsam zum Vorschein kommt. Das ist ein kleines Wunder!

Inzwischen wurde auch der Vinyl-Plattenspieler aktiviert, und nach einem kurzen Überblick über die Schallplatten fällt die Entscheidung zugunsten einer Schallplatte vom Gitarristen Hans Thessink. Der bluesige Countrystil seiner Musik erfüllt den Raum und sorgt für vollkommene Entspanntheit. Wir mögen analog!

kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, 25hours wien
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, 25hours wien

Und ab zum Frühstücksbuffet

Zwei alte VHS-Videofilme und eine sehr angenehme Nacht im Superior Boxspringbett später freut man sich auf das Frühstück. Diese Vorfreude wird belohnt: Das Frühstücksbuffet lässt wirklich keine Wünsche offen. Egal, ob man gerade Lust auf etwas Deftiges mit Würsten, Ei, Speck oder Aufstriche hat, oder den Tag lieber mit frischem Obst, Honig direkt aus den Waben oder vegetarischen und veganen Angeboten startet: Jeder Geschmack und Anspruch wird befriedigt, und der Start in einen aufregenden Tag in Wien kann mit geladenen Batterien beginnen.

Tipp: Die Teebar mit großzügiger Auswahl und der Griff zu den fruchtigen Marmeladen von Staud’s macht euch garantiert glücklich!

Gefällt uns: Das extrem freundliche und serviceorientierte Serviceteam liest uns (fast) alle Wünsche von den Augen ab!

kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, 25hours wien
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, 25hours wien
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, 25hours wien
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, 25hours wien
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, 25hours wien
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, 25hours wien

Kontakt

25hours Hotel beim MuseumsQuartier
Lerchenfelder Straße 1-3 | 1070 Wien

Tel.: +43 1 521 51 0
Web: www.25hours-hotels.com
Facebook: Dachboden im 25hours Hotel beim MuseumsQuartier
und 25hours Hotel beim MuseumsQuartier

Fotos: Nadja & Christian Knapp Video: Apollomedia & friends

# 2 Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig –
Das fantastische All-Inclusive Familienglück

In Gosau, wo der Winter noch mit Schneeflocken und der Dachstein mit faszinierenden Lichteffekten spielt, haben wir ein Familienhotel entdeckt, dass uns fast ein wenig sprachlos gemacht hat: Das Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig!

kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, dachsteinkoenig

Schon beim Ankommen – es gibt eine komfortable Tiefgarage mit ausreichend Platz – inhalieren wir diesen einmaligen Luxus – nicht nur in Form von edlem Ambiente und sagenhaftem Kulinarikprogramm – sondern vor allem auch in Sachen Wohlfühlfaktor, sich Entspannen und doch aktiv sein können. Fazit: Hier wird die ganze Familie und ganz besonders der Nachwuchs nach Strich und Faden und zu jeder Uhrzeit verwöhnt!

Gleich nach dem Einchecken werden unsere zwei Mädels – sie sind bereits im zarten Teenageralter von 12 Jahren – mit hauseigenen Trinkflaschen ausgestattet. Wir kommen gleich in den Genuss einer Hausführung, die uns spüren lässt, dass man hier freundlichst umsorgt wird, und es uns an absolut nichts fehlen wird!

Gefällt uns tierisch: Beim Verlassen des Liftes ertönt jedesmal eine fröhliche, zum jeweiligen Wohntrakt passende Tierstimme. In der Hotellounge verzückt ein kleiner Streichelzoo mit Ausgang für die Tiere ins Freie!

kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, dachsteinkoenig

Wohnen: Premium Suites zum Verlieben

Unsere Premium Suite „Liesl“ präsentiert sich als großzügiges Familiennest mit hohem ästhetischen Anspruch, angenehmen Farben und viel Holz. Der Nachwuchs freut sich über ein Extrazimmer mit Stockbett und eigener Kuschelhöhle, die gleich einmal inspiziert wird.

Natürliche Materialien, liebevolle Details und ein traumhaftes Badezimmer mit eigenem Kinderwaschbecken, nicht zu knappen Dusche und Badewanne erzeugen ein angenehmes Wohngefühl.

Tipp: Nach dem abendlichen Rodeln vor der „Haustür“ gibt es nichts Schöneres als ein heißes Bad!

kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, dachsteinkoenig
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, dachsteinkoenig

Gefällt uns: Der superpraktische begehbare Schrankbereich, der das übliche ‚Allesliegtüberallherum‘-Chaos im Familienzimmer gleich einmal verhindert. Die Nespresso-Kaffeemaschine und Bioteaque Tee-Station im Wohnschlafraum machen die Familiennester noch komfortabler.

Puren Luxus bieten auch die 12 im Hotelgarten angesiedelten Chalets, die mit Küchenzeilen, mehreren Räumlichkeiten, Kamin und eigener Sauna ausgestattet sind.

Kulinarische Träume: Vom Frühstück bis zum Schlafen gehen

All Inclusive im Dachsteinkönig heisst: König sein vom Frühstück bis zum Betthupferl! Das Buffet spielt morgens, mittags und abends alle Stückerl – und das in höchster Qualität! Jeder Familientisch lädt zum gemütlichen, ungestörten Essvergnügen, was sich auf die vielen großen und kleinen Menschen äußerst entspannend auswirkt. Quengelnde Kleinkinder waren eher die Ausnahme.

Zwischendurch versorgt uns die Milchbar mit Mehlspeisen, kleinen warmen Gerichten und allerlei kalten und warmen Getränken. Es ist einfach wie im Paradies im Dachsteinkönig!

kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, dachsteinkoenig

Wir haben mit dem Executive-Chef Roland Rangger geplaudert, der uns von seinen Ambitionen, Regionalität zu praktizieren, erzählt. Neben exotischen Gerichten wie ein fantastisches Känguruh-Steak, bekommen die Gäste großteils Fleisch wie z.B. Biokalbsfleisch von Betrieben aus der Gegend auf den Teller. Brot & Gebäck landet in hervorragender Qualität von Bäckern aus Bad Goisern und Bad Ischl im Körberl, die Milch stammt vom Bauern ums Eck, Obst & Gemüse liefert der Biohof Metzler aus Pachfurth, und der Honig kommt aus dem Zillertal.

Abends wird das Essen an den 3 Live-Cooking-Stationen nochmals zum besonderen Erlebnis, genauso wie die Weinkarte großartige Tropfen verheißt. Tipp: Spring Break Rosé von Herbert Zillinger animiert mit feinen Fruchtnuancen.

Zukunftsmusik: Gastköche sollen noch mehr Abwechslung in die Kochstationen bringen.

Sagenhaft: Das Käse-Eck und die hauseigene Vinothek!

Gefällt uns: Der eigene Kinderbuffetbereich – auch wenn unsere Kids schon ein wenig herausgewachsen sind. Außerdem ist die Eisbar eigens für den Nachwuchs, wo sich die Kleinen selbst bedienen und mit bunten Streuseln erfreuen dürfen, ein Highlight!

Die chice Hotelbar ist – im Gegensatz zum Restaurantbereich – auch für externe Gäste offen. Ein heißer Tipp für Genießer, welche die überlaufenen Schibars direkt an der Piste auf der anderen Straßenseite meiden wollen!

kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, dachsteinkoenig
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, dachsteinkoenig

Aktiv sein & Entspannen

Ob Indoor oder Outdoor: Das gesamte Angebot ist – gemäß dem Dachsteinkönig-Slogan – einmalig, anders und sagenhaft.

Indoor: Was möchte die Family gleich nach der Ankunft am liebsten nutzen? Richtig: Die Entspannung pur bietende Badelandschaft für die Großen, und die 100 Meter lange Reifenwasserrutsche mit Lichteffekt für die zu lange im Auto gesessenen Kids. Zwischen den kulinarischen Vergnügungen macht die Familien-Bowlingbahn, die Softplayanlage, die Turnhalle zum Austoben und die coole Kartbahn so richtig Spaß! Ab und zu schauen die Mädels auch beim Teenieclub vorbei, und ihr glaubt es nicht: Das Handy wird immer öfter uninteressant! Erholung finden wir auch im exklusiven SPA samt Sauna und ästhetischen Relaxzonen.

Gefällt uns: Der Casino-Abend in der Lobby Lounge war zwar nicht von Spielglück, dafür aber von hohem Spaßfaktor gekrönt.

kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, dachsteinkoenig
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, dachsteinkoenig
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, dachsteinkoenig
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, dachsteinkoenig

Outdoor: Gleich hinter dem Hotel und neben den Chalets ist ein Rodelhügel, wo Flachländler wie wir endlich wieder Schnee erleben dürfen! Hier finden wir jede Menge Rodeln, die schon darauf warten, zum Einsatz zu kommen. Geht auch spätabends!

Fantastisch: Wir wurden beim genüsslichen Schwimmen im Outdoorpool mit unglaublichen Lichteffekten vom Dachsteingebirgszug und einem Winterregenbogen beeindruckt! Haben wir so noch nicht gesehen!

Das Schifahren haben wir – obwohl gleich auf der anderen Straßenseite des Resorts – zugunsten der Annehmlichkeiten wie Schneespaziergänge bleiben lassen.

kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, dachsteinkoenig
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, dachsteinkoenig
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, dachsteinkoenig
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, dachsteinkoenig

Der Abschied

Fällt unglaublich schwer, wird den Kindern aber mit einem Kuscheltier aus der Schatztruhe erleichtert. Funktioniert auch noch bei frisch gebackenen Teenies!

Kontakt

Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig
Am Hornspitz 1 | 4824 Gosau

Tel.: +43 6136 8888
Mail: info@dachsteinkoenig.at
Web: www.dachsteinkoenig.at
Facebook: Dachsteinkoenig
Instagram: dachsteinkoenig

Fotos: Brigitta Mesenich, Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig

#3 Hotel Stefanie – eine wunderbare Begegnung mit der Geschichte Österreichs

Seit 1600 gibt es das älteste Hotel Wiens, das Hotel Stefanie in der Taborstrasse im 2. Wiener Bezirk. Hier haben wir eine wunderbare Begegnung mit der Geschichte Österreichs erlebt!

Es ist nicht immer leicht, seine Erlebnisse von Reisen und Hotelaufenthalten richtig zu beschreiben. Vor allem wenn es darum geht, Emotionen abseits der Urfunktion eines Hotels – das Nächtigen – wiederzugeben.

Eine Frage, die uns bereits bei der Anreise beschäftigte, war, was es bedeuten würde, im ältesten Hotel Wiens – dem Hotel Stefanie in der Taborstraße – abzusteigen. Es gibt zwar eine Homepage und zahlreiche Beschreibungen, aber wir haben schon öfter erfahren müssen, dass sich die Bilder im Internet schon gravierend von der Realität unterscheiden.

kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie

Das Flair der Kaiserzeit erlebt man schon an der Rezeption

Schon die Ankunft war ein Vergnügen: Der Hotelportier – Bartträger im Look des letzten österreichischen Kaiser Franz-Josefs – kümmerte sich prompt um unser Gepäck, und die Herren an der Rezeption versprühten den typischen Wiener Charme mit dem gewissen „Schmäh“, der diese Stadt so liebenswert macht.

kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie

Gefällt uns: Die Familie Schick sammelt seit Generationen Kunst und altes Handwerk, Möbel, Skulpturen und Bilder, welche dem Gast sofort ein wohliges „Willkommensgefühl“ vermitteln. Historische Sammlerstücke wie Uniformen, der Zimmerschlüssel des Kaisers, Dokumente, Bilder und das gesamte stilvolle Ambiente greifen das Thema und die Historie des Hotels auf. Ganz ohne den Hauch von Kitsch und Überladung – alles wirkt authentisch und echt. Auf jeden Fall fühlt man sich sofort wienerisch wohl und angekommen.

Hotel Stefanie: In der Gegenwart leben und die Vergangenheit spüren!

Diesen Spruch liest man auf den ersten Seiten des Buches über das Hotel Stefanie, welches in jedem Zimmer aufliegt. Und so ist es auch! Das Hotel wurde mit viel Liebe zum Detail und mit großer Stilsicherheit von der Hoteliersfamilie Schick in den letzten Jahren renoviert. Das Haus bietet dem Gast 111 Zimmer und Suiten, in welchen die Philosophie des Hauses spürbar wird ohne auf den Komfort der modernen Gegenwart wie WLAN, Sky-TV, Seminartechnik u.v.m. verzichten zu müssen.

kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie

Eine kulinarische Reise durch die Geschichte

Die kulinarischen Genüsse dürfen bei einem Wienbesuch natürlich nicht fehlen. Auch hier legt die Familie Schick und das Küchenpersonal großen Wert auf die Philosophie des ehrwürdigen Hotels. So findet man auf der Speisekarte die bekanntesten österreichischen Gerichte wie Kalbsgulasch, Wienerschnitzel, den Tafelspitz, Apfelstrudel und die Lieblingsspeise des Kaisers, den echten Wiener Kaiserschmarrn.

Zu den Speisen werden uns auch die Geschichten der Speisen „kredenzt“:

  • Kommt das ungarische Gulasch vielleicht doch aus Wien?
  • Ist der Tafelspitz das beste Stück vom Rind?
  • Was hat das Wienerschnitzel mit Generalfeldmarschall Radetzky zu tun?
  • Wie kommt der Kaiserschmarrn zu seinem Namen?

Macht es uns nach und bucht eure eigene kulinarische Reise!

kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie
kulinarium-austria: hotels mit powernapping effekt, hotel stefanie

Kontakt

Hotel &Restaurant Stefanie
1020 Wien, Taborstr. 12

Tel. +43 1 211 50 0
Email: stefanie@schick-hotels.com
Web: www.restaurant-stefanie.at
Facebook: Schick Hotel Stefanie, Wien

Fotos: Nadja & Christian Knapp

#4 Seehotel Grundlsee – Ein Boutiquehotel mit genießerischer Dramaturgie

Stellt euch Folgendes vor: Ihr seid mit dem Auto unterwegs, um euch ein paar entspannte Tage zu gönnen, und schon etwas müde und abgespannt. Ihr fährt vorbei an pittoresken, felsigen Gipfeln und der andererseits sanften Landschaft am Ufer des Grundloses im Ausseerland. Die Straße endet, ihr hört nur mehr das Plätschern der Fische und des Haubentauchers … pure Entspannung, Idylle und mystische Ruhe umgibt euch. Dann wisst ihr: Ihr seid angekommen im Seehotel Grundlsee!

Unser kurzer PowerNapping-Aufenthalt an diesem magischen Platz hat uns sofort wieder fit für den Alltag gemacht!

kulinarium-austria: seehotel grundlsee
kulinarium-austria: seehotel grundlsee

Wohnen: Der Luxus des Puristischen

Wir betreten unser Zimmer im Hotel Grundlsee und sind angekommen. Einfach wie zu Hause. Solltet ihr auch das Glück haben (früh buchen lohnt sich!), ein Zimmer mit Seeblick zu beziehen, so erlebt ihr jede Tageszeit in ihrer einmaligen Dramaturgie. Wir haben Zeit und Muße zum Enten, Schwäne und Haubentaucher beobachten … Zeit zum in der Nacht die Fische des Sees ansehen, wie sie regungslos – fast gespenstisch – im Wasser liegen.

Das Motto des Seehotels ist simpel, aber wirkungsvoll: Für die Gäste nur das Beste! Dieses Vorhaben spiegelt sich in allen Bereichen und Reisende aus aller Welt genießen die großartige Harmonie von Ausseer Tradition, puristischem Design und luxuriöser Ausstattung.

Kulinarik für leidenschaftliche Genussmenschen

Wir plaudern mit dem Küchenchef Matthias Schütz und spüren sofort seine Leidenschaft für regionale und „echte“ Produkte. Er legt größten Wert darauf, vom Rind oder Kalb einfach alles zu verwerten.

Gefällt uns: Kenner der heimischen, alteingesessenen Küche werden bei Gerichten wie Kalbsbeuschel oder Kutteln fündig und glücklich.

kulinarium-austria: seehotel grundlsee
kulinarium-austria: seehotel grundlsee
kulinarium-austria: seehotel grundlsee
kulinarium-austria: seehotel grundlsee

Matthias Schütz ist auch ein Freund von kulinarischen Kombinationen. So wird mit dem Tafelspitz zusätzlich ein Schmorgericht wie eine kleine Rindsroulade serviert.

Der sogenannte Gruß aus der Küche besteht aus verschiedenen Gustostückchen, und die Aufstriche werden stilvoll auf einem Salzstein serviert. Die kulinarische Vielfalt des Ausseerlandes manifestiert sich in jedem Bereich der Speisekarte, begonnen bei den Gewürzen und Kräutern, der Qualität der heimischen Almrinder bis zum Nachtisch und der Käseplatte.vFast schon selbstverständlich ist die Auswahl an Weinen.
Gefällt uns: Die frischen Fruchtsäfte oder das heimische „Himbeer- Kracherl“ machen Lust auf Trinkgenuss ohne Alkohol.

Tipp: Nicht auf Fangfrisches aus dem See verzichten, den es in allen Variationen gibt!

Aktiv sein

Neben passiv sein und sich erholen, kann man im Seehotel Grundlage auch wunderbar aktiv sein: In der kalten Jahreszeit bietet sich die einzigartige Seesauna des Seehotels an. Schneeschuhwandern, Eisstockschießen, Langlaufen … der Winter im Ausseerland- Salzkammergut kann wirklich süchtig machen!

kulinarium-austria: seehotel grundlsee
kulinarium-austria: seehotel grundlsee

Kontakt

Seehotel Grundlsee
Mosern 22 | 8993 Grundlsee

Tel.: +43 3622 86044
Web: www.seehotelgrundlsee.at
Facebook: Seehotel Grundlsee
Instagram: Seehotel Grundlsee

Fotos: Nadja & Christian Knapp Video: Apollomedia & friends

Written by

Blogger-in-Chief Kulinarium Austria

No comments

LEAVE A COMMENT

X