Wir verstehen die Kunst der Verführung!

 

Trendfarben, Küche & Essbereich, Zeitloses & mehr Opulenz: Im Gespräch mit Gabriele Berger von Pure Style

Freut ihr euch auch schon alle auf den Frühling, neue Trendfarben und Dekorationsideen, um euren Wohn- und Essbereich, aber auch die Terrasse wieder aufzufrischen? Wir haben uns mit Gabriele Berger von Pure Style ausgetauscht, damit wir uns alle noch lieber im Home sweet Home bzw. Outdoor aufhalten:

Frau Berger, Ihre Leidenschaft ist das Inszenieren von angenehmen visuellen Eindrücken mit Hilfe von Dekoration und Styling. Was ist Ihr ganz persönlicher Antrieb, genau das zu tun?

Mein Antrieb ist es durch meine Arbeit die Welt schöner zu machen. Räume, Produkte … Veranstaltungen so zu gestalten, dass sie selbst im schönsten und besten Licht erscheinen. Gespür für das Detail macht hier den entscheidenden Unterschied. Wenn die Gestaltung stimmig und harmonisch ist, spürt man das instinktiv und unbewusst. Man geht hinein und spürt: „Wow!“ …und dann ist es für mich richtig. Aus diesem Moment schöpfe ich meine ganze Kraft.

kulinarium-austria: pure style
Gabriele Berger

Welche Ausbildung braucht es, um im Bereich Design und Styling kompetent auftreten zu können?

Grundsätzlich hilft eine Ausbildung in Farben/Formenlehre und Raumgestaltung enorm. Es braucht zudem viel Gespür und Talent für die richtigen Farben, Zusammenstellungen und Settings und vor allem Übung, um dies dann auch umsetzen können. Ich hatte das große Glück, nach meiner Ausbildung mit einer großartigen Stylistin zusammenzuarbeiten, die meinen heutigen Stil sehr geprägt hat und dies immer noch tut.

kulinarium-austria: pure style

Gerade beim genussvollen kulinarischen Teil unseres Lebens spielt Zeitgeist und Style eine wichtige Rolle. Das Auge isst ja – wie man so sagt – stets mit und möchte auch mit einem ansprechenden Wohn-Essbereich und Küchenstyling verwöhnt werden. Welche Tipps haben Sie für uns auf Lager, damit wir gerne viel Zeit in der Küche & am Esstisch verbringen?

Wenn sich der Platz bietet und man räumlich die Möglichkeit hat, gehören der Küchen- und Essbereich für mich zusammen. Das schafft eine Atmosphäre der Gemütlichkeit und der Kommunikation. Während dem Kochen steht man in der Küche zusammen und kann aber auch gut in den Essbereich einsehen. Ein fließender Übergang vom Kochen ins Essen und zurück. Außerdem sind gemütliche Sessel, in denen man lange verweilen will, für mich essentiell!

Wie sieht es mit Trendfarben aus? Eher gedeckt, oder kann man auch Mut zur kräftigen Farbe beweisen?

Es gibt einige Trendtendenzen und Richtungen derzeit. Der Trend geht in Richtung klare dunklere Farben auf der einen Seite aber auch kräftig und knallig und dann pastell und abgetönter. Aber zu beobachten ist, dass es ein bisschen weg vom reduzierten Style hin zu mehr Opulenz geht. Aktuell ist das eine ganz interessante Entwicklung. Es ist auch nicht mehr dieses entweder/oder, sondern aktuell geht vieles zusammen.

Meiner Ansicht nach, muss man als Stylist ganz klar nicht nur auf Trends, sondern auf die Situation, die Verwendung des Raumes und die Menschen eingehen um die es geht und sich mit den Wünschen und Vorstellungen auseinandersetzen.

Was braucht sie/er, vor allem: was traut sie/er sich, wie weit können wir gehen und worauf lässt sie/er sich ein?

kulinarium-austria: pure style

Welches Möbelstück oder Deko-Element ist Ihrer Meinung nach absolut zeitlos und kann man immer im „Home Sweet Home“ einsetzen?

Für mich sind es eindeutig Kerzen. Geht immer und überall. Machen unglaublich schönes indirektes Licht, wärmen, bringen Stimmung, machen sich gut in Windlichtern, Teelichtern, Vasen – alleine oder in Gruppen. Also ganz klar: Kerzen.

Sind Pflanzen ein Must-have, und was bewirkt der gekonnte Einsatz des echten Grüns?

Der aktuelle Trend geht in Richtung mehr Pflanzen im Wohnbereich. Hängend an der Wand oder in besonders großen Gefäßen am Boden stehend.

Ich persönlich setze Topfpflanzen sehr sparsam ein, weil es auch immer eine Frage der Pflege ist. Lieber einen schönen Ast in einer Vase inszenieren oder Schnittblumen. Im Frühling/Sommer auch gerne viele Kräuter in der Küche.

Wenn wir an den bevorstehenden Frühling und die Outdoor Saison denken: Wie können wir unsere Küche und den Wohnbereich auffrischen und die Terrasse zu einer Oase des Wohlfühlens und Genusses verwandeln?

Überlegen Sie sich, welche Möglichkeiten Ihre Terrasse bietet: Vielleicht kann ein schöner Outdoor-Teppich Ihren Esstisch oder die Loungemöbel unterstreichen? Viele Kissen auf Sesseln, Stühlen und natürlich Kerzen in großen Windlichtern und Windkörben für stimmungsvolle Abende im Freien?

Wenn es die Option gibt, finde ich eine Feuerstelle super und immer auch besonders stimmungsvoll. Im Sommer wie im Winter.

Mehr Informationen zu Gabriele Berger und Pure Style findet ihr HIER.

Fotos: Pure Style

Written by

Blogger-in-Chief Kulinarium Austria

No comments

LEAVE A COMMENT

X