Wir verstehen die Kunst der Verführung!

 

Ready vor VieVinum: Das VieVinum-Menü steht für Feinschmecker bereit

Ihr wollt euch schon genussvoll auf die VieVinum einstimmen und euch mit den VieVinum-Menüs in Top-Restaurants und Gasthäusern eine vergünstigte Eintrittskarte erschlemmen? 

Kein Problem:

Bevor sich die Wiener Hofburg von 9. bis 11. Juni wieder zur glanzvollen Bühne für den österreichischen Wein verwandelt, könnt ihr euch durch das vielfältige Angebot an VieVinum-Menüs kosten.

In Wien widmet sich etwa die Albertina Passage der Thermenregion mit erlesenen Beispielen von Zierfandler und Rotgipfler. Das Spittelberg bietet unter dem Titel „Harry’s Enten Burger“ einen kulinarischen Wein-Rock, während das Menü im Edvard Kempinski unter dem Motto „Im Osten geht die Sonne auf“ als Zitat der New Europe-Gruppe auf der VieVinum zu interpretieren ist. Ebenfalls außer Landes begibt man sich im Restaurant Edelhof, hier wird eine kulinarisch-vinophile Reise durch Südfrankreich geboten. Wer Frankreich liebt, ist auch im Le Salzgries bestens aufgehoben. Hier wird zu einer formidablen Weinauswahl aus der „Grande Nation“ ein Spargelmenü serviert, das mit Périgord Trüffel, Austern und Gegrilltem Kalbsbries geadelt wird. Auf eine Reise wird man auch beim VieVinum-Menü von Marco Simonis Bastei10 mitgenommen, mit den vinophilen Destinationen Weinviertel, Carnuntum und Saarland. 

kulinarium-austria: vievinum 2018

VieVinum-Menü quer durch die österreichischen Bundesländer

 

Wien gibt sich sommerlich & südländisch

Mit Christoph Hammel steht im Gasthaus Seidl ein umtriebiger Winzer aus der Pfalz im Mittelpunkt des VieVinum-Menüs. Ebenfalls mit einer Solo-Show tritt Winzer Walter Buchegger auf, die kulinarische Inszenierung übernimmt das Restaurant Kussmaul. Was trinkt man eigentlich im modernen Österreich? Im La Veranda des Sans Souci Hotels kann man sich in vier oder fünf Gängen höchst genussvoll darüber informieren lassen. Hotspot für die derzeit absolut angesagte peruanische Nikkei Küche ist das Restaurant Mercado. Hier probiert man aus, wie gut Naturwein aus Frankreich, Italien, Spanien und Wien dazu passt. Südländisches Flair wird indessen im Das Schick beim Dinner über den Dächern Wiens geboten, inklusive ausgesuchter und rarer Kreszenzen aus Österreich und Spanien. Wie gut sich der Jahrgang 2008 „10 Jahre danach“ präsentiert, lässt sich im Restaurant Kommod in vier Gängen und ebenso vielen Weinproben erkosten. 

Niederösterreich inszeniert sich vinophil

Im Süden von Wien wird ebenfalls emsig für die VieVinum gekocht. Weißburgunder und Pinot Noir werden im Restaurant im Park des Hotels Schlosspark Mauerbach zu verlockenden Speisen regionaler Herkunft kombiniert. Etwas weiter südlich kommt ein kulinarisch-vinophiler Lockruf aus dem Weinrestaurant Fassbinderhof Gumpoldskirchen, das traditionelle Gerichte und Weine der Thermenregion verspricht. Durchaus gefeiert werden darf im Cuisino-Restaurant in Baden, wo das VieVinum-Menü auch zur Ankündigung des Weinfestivals Thermenregion dient. Einen geographischen Kontrapunkt setzt das Gasthaus Goldenes Bründl, in dem man Weine des Weinviertels kulinarisch inszeniert.

kulinarium-austria: vievinum 2018
Restaurant Schlosspark Mauerbach

Oberösterreich präsentiert sich mit önologischer Offenheit

Schon seit Jahrzehnten ist das Restaurant Waldschänke im oberösterreichischen Grieskirchen erste Adresse für herausragende Kulinarik und punktet auch mit seiner Offenheit für neue Trends in der Weinbranche. Das VieVinum-Menü mit dem Motto „Gegen Vorurteile – dafür mit tollem Genuss“ erklärt sich somit selbst. In Linz ist jetzt Spargel-Hochzeit, dieser wird im Cuisino-Restaurant entsprechend Rechnung getragen. Die Weinbegleitung nimmt dazu den Weg von Tattendorf über Eisenberg und Illmitz. 

kulinarium-austria: vievinum 2018
Restaurant Waldschänke

Die Steiermark legt vor

Auch drei erstklassige Restaurants aus der Steiermark halten die Fahnen für die VieVinum hoch. In Bruck an der Mur heißt es „Steiermarks best of presented by johanns“ – mit einigen der besten steirischen Winzer und besonderen kulinarischen Leckerbissen aus der Region. „Erlesene Qualität aus dem Vulkanland Steiermark“ kombiniert das Genussreich Rogner in Bad Blumau mit mit ausgesuchten Weinen aus dem Vulkanland. Auch die dritte VieVinum-Destination der Steiermark führt ins Vulkanland. In Straden lautet in den Saziani-Stubn das Motto „Hier, Jetzt“ und verheißt eine Begegnung mit typischen steirischen Rebsorten in wahlweise sechs oder sieben Gängen.

Das alles ist nur ein Auszug aus dem vielfältigen Angebot, mit dem heimische Restaurants und Gasthäuser in ganz Österreich ihre Gäste verwöhnen.

VieVinum Gutschein – die Belohnung für Feinschmecker

Großartige Aussichten also für Freunde guter Tafelfreuden. Denn die VieVinum Menüs werden mit einem VieVinum Gutschein verfeinert. Mit diesem Gutschein erhalten Besucher die Karte an der Tageskasse um nur 45 Euro statt der regulären 55 Euro. Die einzelnen Menüfolgen sowie alle weiteren Informationen sind auf www.vievinum.at zu finden – für Reservierungen sind die Restaurants direkt zu kontaktieren.

Fakten VieVinum

Ort: Hofburg Wien, Eingang Heldenplatz
Datum: Samstag, 9. Juni bis Montag, 11. Juni 2018

Öffnungszeiten:
Samstag bis Montag von 13 bis 18 Uhr
Vorverkauf € 45,- www.vievinum.at/tickets

Tageskarte € 55,-
Dauerkarte € 100,-
www.vievinum.at

Fotos: Eva Kelety

Written by

Blogger-in-Chief Kulinarium Austria

No comments

LEAVE A COMMENT

X