Wir verstehen die Kunst der Verführung!

 

Neuseeland steht am Reiseplan? Meeresfrüchte, die ihr dort nicht versäumen dürft!

Hi Guys! Die aufregende und vielfältige Landschaft Neuseelands bringt eine Fülle kulinarischer Leckerbissen hervor! Kiwis, Süßkartoffeln und Milchprodukte kennt man ja schon … aber die sensationellen Meeresfrüchte sind allein für sich eine Reise zur Pazifikinsel wert! Der beste Platz für euren Start ins Meeresfrüchteparadies ist die Süd Insel, wo ihr Christcurch an der Ostküste der Südinsel von Neuseeland anfliegen solltet.

Kulinarium-Austria: Neuseeland Seafood

Neuseeland Seafood #1 Bluff-Austern

Ein Glas Champagner und köstliche Bluff-Austern mit Blick auf Steward Island … das solltet ihr echt nicht versäumen! Diese neuseeländische Besonderheit, die von März bis August genossen werden kann, wächst ausschließlich am südlichsten Punkt der Insel. Groß und saftig ist sie und eine der feinsten Austern weltweit. Tipp: Ein Trip zum Bluff Oyster & Food Festival im Mai!

Kulinarium-Austria: Neseeland Seafood Austern

Neuseeland Seafood #2 Whitebait

Die am liebsten in der Pfanne kross gebratenen kleinen, durchsichtigen Fischlarven sind eine echte Delikatesse! Sensationell: Die Whitebaits Patties von der Curly Tree Whitebait Company am Waita River!

Kulinarium-Austria: Neseeland Seafood, Whitebait Patties

booking_de_4414 banners_de-06 Image Banner

Neuseeland Seafood #3 Neuseeland Krebse

Von Auckland ausgehend und entlang der Küste der Südinsel werden euch an Ständen auf Neuseelands Landstraßen, in angesagten Stadtbars, zu See oder direkt von einer Farm herrliche Neuseeland Krebse angeboten. Es gibt keinen besseren Platz, um Krebse zu essen als in Kaikoura – direkt am Pazifischen Ozean. Neben Whale Watching und Schwimmen mit Delfinen die Lieblingsbeschäftigung von Gästen des vom Ökotourismus geprägten Ortes. Übrigens: Kaikoura bedeuted in Maori „Krebse essen“.

Kulinarium-Austria: Neseeland Seafood, Crayfish, Flusskrebse, Kaikoura

Neuseelands Küche & der Rest der Welt

Neuseeländische Köche sind bekannt für ihre große Reisefreudigkeit. Das Resultat: Eine äußerst lebendige Restaurantszene mit Kaffeeröstereien, innovativen Cafés, Teestuben und coolen Restaurants, wie The Sugar Club in Auckland. Dort mixt Peter Gordon den Geschmack Neuseelands mit dem der ganzen Welt – das Ergebnis: Fusion Cuisine.

Kulinarium-Austria: Neuseeland Seafood

Mehr Informationen hier >> KLICK

Fotos: Adam Bryce, Julian Apse, Sara Orme

Verfasst von

Blogger-in-Chief Kulinarium Austria

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar