Type and press Enter.

Neues Must-Have für Monkey 47 Barrel Cut-Lover: Tumbler aus feinstem Lobmeyr-Glas

kulinarium austria, monkey 47, barrel cut, tumbler lobmeyr

Eine schöne Geschichte, wie sie nur in Wien geschrieben werden kann: Ginkultur aus dem Schwarzwald trifft auf Wiener Glaskompetenz! Das Ergebnis ist besonders harmonisch und weckt Begehrlichkeit!

Vom Maulbeerfass in den Tumbler

Die allseits bekannte Wiener Glasmanufaktur Lobmeyr hat für Monkey 47 Barrel Cut, dem im Maulbeerbaumfass gelagerten Schwarzwald Dry Gin, einen eigenen Tumbler gefertigt.

Wir wurden Zeugen der Präsentation in der traditionellen Werkstätte in der Salesianergasse und durften sogar bei einigen Herstellungsschritten dabei sein. Ein echtes Erlebnis, können wir euch sagen, und Handwerkskunst vom Feinsten!

kulinarium austria, monkey 47, barrel cut, tumbler lobmeyr
© Brigitta Mesenich
kulinarium austria, monkey 47, barrel cut, tumbler lobmeyr
© Brigitta Mesenich
kulinarium austria, monkey 47, barrel cut, tumbler lobmeyr
© Brigitta Mesenich

Über den Monkey 47 Tumbler

Der Monkey 47 Tumbler ist Handwerkskunst und Genuss-Utensil zugleich.

Wusstet ihr, dass der Monkey 47 Barrel Cut in Fässern aus leicht geröstetem Maulbeerholz, die in reiner Handarbeit von einem erfahrenen Fassbinder angefertigt wurden, reift? Der Wahl dieser seltenen Holzart ging eine mehrjährige Versuchsphase in der Produktionsstätte im Schwarzwald voraus: Das für die dortige Destillierkunst traditionsreiche, aber lange vergessene Holz verleiht dem Gin dank seines Duftes nicht nur ein herb-zartsüßes Aroma, sondern auch einen außergewöhnlichen goldenen Farbton.

kulinarium austria, monkey 47, barrel cut, tumbler lobmeyr
Werkstatt © Brigitta Mesenich
kulinarium austria, monkey 47, barrel cut, tumbler lobmeyr
© Brigitta Mesenich

Die subtilen Maulbeerholznoten des Gins, die man den gerösteten Innenwänden der speziellen Fässer verdankt, standen schließlich für das beteiligte Designteam im Fokus: Der Entwurf des Tumblers für den Monkey 47 Barrel Cut stammt vom Berliner Mark Braun Studio. Dieser designte einen stiellosen, zarten Tumbler mit feinen Rillen auf der Innenseite – um damit auf die Bedeutung der Fassinnenwände für den Monkey 47 Barrel Cut hinzuweisen. Ein genialer Kunstgriff, der von Lobmeyr kongenial realisiert wurde: Der angenehm breite Tumbler, mundgeblasen aus Kristallglas, liegt gut in der Hand und eignet sich ideal zum Schwenken des Monkey 47 Barrel Cut.

kulinarium austria, monkey 47, barrel cut, tumbler lobmeyr
© Philipp Lipiarski

Wie kommt der Affe auf das Glas?

Sowohl Monkey 47 als auch die Firma Lobmeyr sind zusätzlich auf der handgeschliffenen und -polierten Linse auf dem Boden des Tumblers raffiniert verewigt: Mit hauchfeiner Linienführung wurden der Affe und das bewährte Lobmeyr-Logo aus dem Jahr 1865 eingraviert und erhalten so einen gebührenden Platz. Haben wir vor Ort mit eigenen Augen gesehen und können es kaum fassen, wie aufwändig in der Werkstätte gearbeitet wird!

kulinarium austria, monkey 47, barrel cut, tumbler lobmeyr
© Philipp Lipiarski

Tipp:

Das elegante, feinwandige Glas könnte ab sofort eine wunderbare Ergänzung eurer Hausbar sein oder als außergewöhnliches Geschenk für Trinkkulturfans herhalten! Der Monkey 47 Barrel Cut schmeckt am besten pur im Tumbler oder auch als Monkey Old Fashioned! (siehe Rezepte unten)

Wie kommt man zum Must-Have Tumbler von Lobmeyr?

Ab sofort ist er unter www.monkeykiosk.com sowie bei Lobmeyr Wien erhältlich. Ein 2er Set der Tumbler kostet € 89,99.

kulinarium austria, monkey 47, barrel cut, tumbler lobmeyr
© Philipp Lipiarski

Über die Glasmanufaktur Lobmeyr

Die traditionsreiche Wiener Glas- und Lustermanufaktur Lobmeyr erzeugt bereits in 6. Generation in Kooperation mit bedeutenden, zeitgenössischen Designern feinstes, mundgeblasenes Trinkglas sowie traditionelle und moderne Kristallluster. Der frühere k.u.k. Hoflieferant ist ebenso Mitglied der MEISTERSTRASSE HANDMADE wie der Schwarzwälder Gin-Erzeuger Monkey 47.

Wie könnt ihr mit tollen Drinks brillieren?
Mit unseren MONKEY BARREL CUT DRINK-Rezepten:

Monkey Old Fashioned

5 cl Monkey 47 Barrel Cut
• 2 Dashes Orange Bitters
• 2 Dashes Angostura Bitters
• 1 Zuckerwürfel • 2 cl Wasser

Glas: Tumbler
Garnierung: Orangenzeste

Alle Zutaten im Rührglas auf Eiswürfel verrühren. In einen mit Eiswürfel gefüllten Tumbler abseihen, dann mit der Orangenzeste parfümieren und dekorieren.

BRASS MONKEY

  • 4 cl Monkey 47 Barrel Cut
  • 1 cl frischer Orangensaft
  • 1 cl frischer Zitronensaft
  • Ginger Ale
  • 4 Dashes Angostura Bitters

Glas: Highball / Longdrink
Garnierung: Orangenzeste & Minze

Eiswürfel ins Gästeglas geben. Monkey 47 Barrel Cut hinzufügen und mit Ginger Ale auffüllen. Anschließend den Drink mit Angostura Bitters verfeinern und mit einer Orangenzeste und Minze garnieren.

Fotos: Brigitta Mesenich, Philipp Lipiarski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.