Wir verstehen die Kunst der Verführung!

Michael Langoth hat mit Mekong Food nicht einfach ein weiteres Kochbuch geschrieben. Es ist viel mehr: Bildband und Reisebuch, mit dem man in die kulinarischen und kulturellen Welten Südostasiens eintaucht.

Von China über Burma, Laos, Kambodscha, Vietnam bis zur Mündung des Mekong in Thailand führt die Reise entlang des rund 5000 Kilometer langen Flusses. Die „Mutter des Wassers“ ist noch weitgehend unberührt. An dieser Lebensader funktioniert die kleinstrukturierte Landwirtschaft noch, wird noch traditionelle Fischerei betrieben, die Lebensmittel auf (schwimmenden) Märkten angeboten und auf der Straße unter ganz einfachen Bedingungen gekocht, dass es nur so eine Freude ist. Landwirtschaft, Handel und Kochkunst verbinden sich miteinander in natürlicher Harmonie.

Aber auch hier sind Veränderungen im Gange, wird die „heile Welt“ wirtschaftlichen Interessen untergeordnet, werden Kraftwerke gebaut und Industrie angesiedelt. Michael Langoth hat in „Mekong Kulinarium Austria: Mekong FoodFood“ den satus quo festgehalten. Der Fluss und seine Ufer sind Nahrungsgrundlage, Wohnort und Verkehrsweg in einem. Die Küche wird von frischen, knackigen Zutaten dominiert ist vielfältig, leicht und bekömmlich: Reis, Gemüse, Fisch, wenig Fleisch, Kräuter und die richtige Portion Schärfe braucht es dazu. Omnipräsent ist auch die weltberühmte Fischsauce Nuoc Mam.
Suppen, schnelle Wok-Küche, Salate, Curry-Varianten und Frühlingsrollen sind die Rezepte, die der Autor präsentiert. Serviert wird auch ein Einblick in die verschiedenen Kochtechniken. Begleitet von wunderbaren Bildern vom Essen sowie den Menschen und dem Lebensraum, die dahinter stehen.

Praktisch: Die Zutaten werden ebenfalls mit Fotos präsentiert und man kann auf einen Blick sehen, was für das entsprechende Gericht alles benötigt wird.

Autor Michael Langoth ist nicht nur ein begeisterter Koch, sondern auch hervorragender Fotograf und Musiker. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den unterschiedlichen Ausdrucksformen von Kreativität und deren verbindenden Elementen. Ein Ansatz, der für dieses Buch kaum besser hätte sein könnte.

Mekong Food wurde in der Kategorie „BEST ASIAN COOKBOOK OUTSIDE ASIA“ bei den „GOURMAND WORLD COOKBOOK AWARDS 2014“ in Peking ausgezeichnet und zählt zu den „Best in the World“-Kochbüchern. Auf der ITB Berlin wurde Mekong Food mit dem Buchaward 2014 ausgezeichnet sowie mit der Silbermedaille der Gastronomie Akademie Deutschlands.

Letzte Artikel von Julia Hitthaler

Post Tags
Share Post
Verfasst von
Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar