Wir verstehen die Kunst der Verführung!

 

Lokvogel – das etwas andere Taubenkobel Pop-Up Restaurant

Burgenland meets Wien: Bereits zum dritten Mal reisen Barbara Eselböck und Alain Weissgerber in die österreichische Metropole, um Feinschmecker mit einem Pop-Up Restaurant zu begeistern. Dieses Mal hält die alte Remise Wolfganggasse in Wien her und wird als Pop-Up Lokvogel zum besonderen Platz für Genießer.

kulinarium austria, lokvogel, taubenkobel, wien, pop up restaurant, pop up restaurant wien, essen gehen in wien

Von der leer stehenden Industriehalle zum Genussplatz

Hinter über 100 Jahre alten Backsteinmauern entsteht in nur 3 Monaten ein ganz besonderes Restaurant.

Von 16. November bis 23. Dezember 2018 könnt ihr euch von Alain Weissgerbers Weltküche auf eine Reise zum kulinarisch-extravaganten Hochgenuss entführen und von der Gastgeberin und Reisebegleiterin Barbara Eselböck inspirieren lassen.

Etwas fürs Auge: Vor Ort wird es ein Kunstprojekt mit dem Namen „Es geht um die Wurst #FRIEDEN“ geben. Das Objekt in Form einer überlebensgroßen Friedenstaube, die sich anstelle eines Ölzweiges die sprichwörtliche Wurst krallt, wird über den Köpfen der Gäste schweben.

Etwas für den Gaumen: Mit Kreationen der Familie Eselböck, ihres Zeichens wahre Spitzengastronomen mit gesunder Bodenhaftung, werden euch einzigartige Speisen aus pannonisch-regionalen Zutaten serviert werden.

kulinarium austria, lokvogel, taubenkobel, wien, pop up restaurant, pop up restaurant wien, essen gehen in wien

Lokvogel – die Fakten

Datum: 16. November – 23. Dezember 2018
Uhrzeit: Ab 18:00 Uhr von Montag bis Samstag geöffnet
Ort: Remise Wolfganggasse, Eichenstraße 2, 1120 Wien

Reservierungen unter + 43 2684 2297
oder lokvogel@taubenkobel.com

Tipp: Der Lokvogel kann auch für exklusive Veranstaltungen gebucht werden. Alle Infos auf www.lokvogel.at

Fotos: Maša Stanic

Written by

Blogger-in-Chief Kulinarium Austria

No comments

LEAVE A COMMENT

Facebook