Wir verstehen die Kunst der Verführung!

 

Hochgeistige Geschenke bringen verwöhnte Gaumen zum Jodeln!

Tirol ist auch bekannt als der „Feinkostladen Europas“. Die Produkte und Rezepte haben ihre Wurzeln sehr oft in überlieferten Traditionen des bäuerlichen Lebens und entstanden aus der Experimentierfreudigkeit der Tiroler Bauern.

Seit Tirol besiedelt wurde, haben die Menschen aus Obst, Kräutern, Beeren, Wurzeln und Samen nicht nur Speisen, sondern auch hochgeistige Schnäpse, Liköre und Brände hergestellt.

kulinarium-austria: geschenkidee, Tiroler Kraeuterdestillerie

Die „Tiroler Kräuterdestillerie“ hat diese überlieferten Rezepturen aufgenommen und weiterentwickelt, um den Geschmack der Berge in die Flaschen zu bringen. Bei der Produktion werden nur reinstes Bergquellwasser, sonnengereifte Berg – und Wiesenfrüchte, handgepflückte Kräuter und Pflanzen verwendet. Zudem werden von den Tiroler „Kräuter-Alchimisten“ geheime Zutaten und Rezepturen verarbeitet, welche nur in überlieferten, alten Rezepten zugänglich sind. Geerntet und geliefert werden Kräuter & Co von den Bauern und Sennern der Bergbauernhöfe und Almen, um dann zu edlen, hochgeistigen Produkten verarbeitet zu werden.

Hochgeistige Geschenke bestellen – einfach und unkompliziert!

Egal ob man sich selbst verwöhnen oder jemanden mit einem speziellen Geschenk überraschen will – die Geschenktruhen der „Tiroler Kräuterdestillerie“ sorgen bei jederfrau/mann für wahre Geschmacksexplosionen und bringen den natürlichen Geschmack der Berge ins Haus. Nach dem Eintreffen der Bestellung werden die Produkte sorgsam in die händisch gefalteten Boxen gelegt und versandfertig gemacht.

kulinarium-austria: geschenkidee, Tiroler Kraeuterdestillerie

Jetzt HIER bestellen!

kulinarium-austria: geschenkidee, Tiroler Kraeuterdestillerie
kulinarium-austria: geschenkidee, Tiroler Kraeuterdestillerie
kulinarium-austria: geschenkidee, Tiroler Kraeuterdestillerie

Jetzt HIER bestellen!

In freundlicher Zusammenarbeit mit Tiroler Kräuterdestillerie

Written by

<p>Blogger-in-Chief Kulinarium Austria</p>

No comments

LEAVE A COMMENT