Wir verstehen die Kunst der Verführung!

 

Genussvoller Frühstart in den Skitag

Wer sportelt, braucht ein anständiges Frühstück. Statt Fastfood mit einem Semmerl oder Kipferl im Vorbeigehen, bieten viele Skigebiete inzwischen Köstlichkeiten für den optimalen Start in den Tag. So zum Beispiel in Hochzillertal in Kaltenbach. Hier beginnt der Tag mit Champagner in der Luxusgondel und geht beim exklusiven Brunch am Berg weiter.

Das mit dem gut gelaunt frühmorgens aus dem Bett springen ist eigentlich nicht so mein Ding. Ich bin der klassische Morgenmuffel, der vor dem ersten Kaffee zu keinem vernünftigen Gespräch in der Lage ist. Eine klare Ausnahme mache ich allerdings, wenn es um Berge geht. Also beim Skifahren im Winter und beim Wandern im Sommer.

Ich kann nur jedem empfehlen, das zumindest einmal auszuprobieren. Die klare Morgenluft, die Stille, das weiche Licht – all das ist es wert, als früher Vogel aus dem Bett und auf die Piste zu flattern.

kulinarium-austria: Skitag im Zillertal

Mein Skitag im Zillertal

Jeden Tag um 8 Uhr und um 8.30 Uhr kann man ein exklusives Erlebnis buchen: Von der Talstation in Kaltenbach aus geht es  in der BMW 7er Luxusgondel auf den Berg. Dazu bekommt man einen reservierten Parkplatz, wird vom Portierservice abgeholt und zum Sondereingang zur Gondel begleitet. Nach dem Champagner-Empfang gibt es anschließend einen ausgiebigen Brunch auf der Kristallhütte, die für ihre hohe kulinarische Qualität bekannt ist.

In Hochzillertal starten die Lifte bereits um 7.30 Uhr. Sowohl auf der Kristall-, als auch auf der Wedelhütte gibt es um ca. 15,- bis 19,-Euro ein Premiumfrühstück. Das herrliche Bergpanorama bekommt man gratis dazu.

Premiumfrühstück wird für Genießer in Hochzillertal auf der Kristall- und der Wedelhütte, ebenfalls zum Peis von 15,- Euro, serviert. Inklusive Eierspeise, einem Glas Sekt, italienischen Kaffeespezialitäten, hochwertigem Müsli und unzähligen Leckereien vom Hüttenbuffet. Wer sein Gewissen kalorientechnisch beruhigen möchte, bekommt sogar Diätmarmelade. Aber beim anschließenden Pistentag wird das wohl kaum ein Problem sein.

Fotos © Erste Ferienregion im Zillertal

Verfasst von
Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar