Wir verstehen die Kunst der Verführung!

 

Food Pairing mit Tee – Die Suche nach dem perfekten GeschmacksHerzblatt

Der hippe Begriff „Food Pairing“ ist eigentlich eine Jahrtausende alte Praxis, die zu einer Wissenschaft des guten Geschmacks und zu einem unüberSCHMECKbaren Trend geworden ist.

Laut Mag. Hanni Rützler vom futurefoodstudio  matchen sich nicht nur Wein, Kaffee oder Schokolade gerne mit passenden Gerichten, auch Tee zeigt seinen reichhaltigen Charakter und wird neuerdings für die Profis am Herd ein interessanter Begleiter.

Neue nordische Küchenchefs, welche Gemüse bereits in der Speisenhierarchie vor Fleisch stellen, sind schon einmal auf diesen neuen Trend aufgesprungen und halten es mit der Naturwissenschaft in der Profiküche.

kulinarium-austria: Teehaus Demmers, Wien
Mag. Hanni Rützler

Aroma ist der Schlüssel zum Traumpaar

Eigentlich müsste Food Pairing ja Aroma Pairing genannt werden. Warum? Es geht um die Idee, Lebensmittel mit gemeinsamen Schlüsselaromen zu paaren, da diese besonders gut harmonieren. Bedeutet in der Praxis: Je mehr Aromastoffe  – bitter, süß, sauer, salzig, blumig, fruchtig  – die Zutaten teilen, desto besser können sie miteinander kombiniert werden.

Beim Food Pairing wird die Gesamtheit aller Aromen beim Essen betrachtet. Die Konsequenz: Unser Geschmackshorizont erweitert sich. Originelle, aber kulinarisch wertlose Kombinationen aus dem Fusion Food Trend oder der Molekularküche werden vermieden.

Die neue Lust am Geschmack: Food Pairing mit Tee

Hauben-Koch Emanuel Weyringer vom Restaurant Weyringer am Wallersee hat sich von Sorten wie Bio China Wuyuan Jasmin Tee oder Assam Exquisite von Demmers Teehaus inspirieren lassen und uns beim Food Pairing Workshop in Demmers Teehaus auf der Mölkerbastei 5 im 1ten Wiener Bezirk mit folgenden Traumpaaren geschmacklich restlos überzeugt:

kulinarium-austria: Teehaus Demmers, Wien
Emanuel Weyring
  • Weyringer Shot
  • Zucchini und Guave paart sich mit Japan Gyokuro Asahi
  • Gedämpfte Aubergine
  • Gesalzene Pflaume und malaysische Reismarinade paart sich mi Bio China Wuyuan Jasmin
  • Olivensüppchen
  • Caramelisierte Essig-Gurke paart sich mit Bio Matcha-Wasabi-Eis
  • Wan tan gefüllt mit Seesaibling
  • Erdbeeren und chinesischer Kohl paaren sich mit Assam Exquisite TGFOP
  • Nougatcreme mit Mangopudding und Mandelmilch paart sich mit Milky Oolong
kulinarium-austria: Teehaus Demmers, Wien

Demmers Teehaus, wo Tradition auf Innovation trifft

Das Wiener Traditionsteehaus unter Andrew Demmer kooperiert schon seit jeher sehr eng mit handverlesenen Lieferanten. Die Teeplantagenbesitzer sind allesamt persönlich bekannt und werden einmal pro Jahr besucht, um sich vor Ort von der gewünschten Tee-Qualität zu überzeugen. Die Partner in der Gastronomie werden sowohl mit Klassikern, als auch mit Raritäten und spannenden Tee-Aromen unterstützt.

Mehr Informationen unter www.tee.at

Über DEMMERS TEEHAUS

Der Traditionsbetrieb wurde 1981 von Andrew Demmer gegründet. Heute hat das Familienunternehmen ein Geschäftsnetz mit Franchise-Partnern in Österreich, Ungarn, Polen, Rumänien, Japan und Finnland. DEMMERS TEEHAUS, Mitglied des Österreichischen Kaffee- und Tee Verbandes sowie Gründungsmitglied des Österreichischen Tee-Institutes, steht für österreichische Teekultur, die mit typischen Wiener Tee-Spezialitäten in die ganze Welt exportiert wird. Neben dem Betreiben von Teefachgeschäften beliefert DEMMERS TEEHAUS auch die gehobene Gastronomie, führende Wiener Kaffeehäuser und Top-Hotels mit Teeprodukten von höchster Qualität.

Fotos: Brigitta Mesenich, Demmers Teehaus

No comments

LEAVE A COMMENT