Wir verstehen die Kunst der Verführung!

 

Jung, weiblich, steirisch – die Neue in der The Bank Brasserie & Bar

Die Küchenfront im Herzstück des Wiener Luxushotels Park Hyatt Vienna am Hof ist fest in steirischer Hand! Zusätzlich zum Küchendirektor Stefan Resch, der ebenfalls mit steirischen Wurzeln aufwartet, bringt nun Nadine Stangl als neue Küchenchefin ebenfalls steirisches Herzblut, kosmopolitisch aufgewertet, in The Bank Brasserie & Bar!

Über Nadine Stangl

Geboren in Schladming in der Steiermark, verließ Stangl schon zur Ausbildung das Elternhaus und begab sich zur Lehre in das Austria Trend Seehotel in Rust ins schöne Burgenland, wo sie ihre Ausbildung zur

Kulinarium Austria: The Bank Brasserie & Bar, Nadine Stangl

Nadine Stangl

Köchin im Juli 2004 beendete. Nach einer weiteren Station in ihrem Heimatland, im Le Meridien an der Ringstrasse in Wien als Commis de Cuisine, zog es Stangl in die große weite Welt.

Stationen ihrer kulinarischen Reise beinhalteten 5-Sterne Häuser und Michelin Restaurants auf Malta, in Afrika, Schottland, Portugal, der Karibik, den Turks- und Caicosinseln, Singapore, Mallorca, den USA, Kanada und Alaska. Letztere Länder bereiste sie vor allem auf diversen Kreuzfahrtschiffen wie der Sea Cloud 1 & 2, Crystal Serenity und am Fluss auf der River Cloud.

Der weltoffene Küchenstil der gebürtigen Steirerin fügt sich perfekt in das Küchenkonzept des Restaurants The Bank Brasserie & Bar, welches erst im März 2016 einen Re-Launch erlebte. Das Restaurant punktet mit europäischen Brasserie-Klassikern und saisonalen Menüs, konzipiert und kreiert von einem 20-köpfigen Küchenteam, welches nun der Leitung von Nadine Stangl unterstellt ist.

„Langfristig wollen wir The Bank Brasserie & Bar als eines der führenden Restaurants Wien’s etablieren.“, sagt Nadine Stangl, „Der Kontakt zu unseren regionalen Partnern und Erzeugern ist uns dabei besonders wichtig und soll in Zukunft noch weiter intensiviert werden“.

Wir wünschen der jungen ambitionierten und frischgebackenen Küchenchefin viel Erfolg an diesem unglaublichen Arbeitsplatz mitten in der Wiener City!

Über The Bank Brasserie & Bar

Gelegen in der ehemaligen Kassenhalle des 100-Jahre alten Gebäudes, präsentiert das The Bank Brasserie & Bar in Wien neu interpretierte europäische Brasserie Klassiker, zubereitet unter Verwendung von regionalen Produkten von ausgewählter Qualität. Als das Herzstück des Hauses bietet The Bank Brasserie & Bar eine offene Showküche, welche es Gästen erlaubt dem Küchenteam bei der Vorbereitung köstlicher Menüs, unter Verwendung lokaler Produkte, aus und um Wien, über die Schulter zu schauen. Ein weiteres Highlight des The Bank Brasserie & Bar ist der Chef’s Table, nahe der Showküche, an dem bis zu acht Personen Platz finden und vom Küchendirektor Stefan Resch kreierte Menüs genießen können. Weitere Informationen unter restaurant-thebank.at.

Über das Park Hyatt Vienna

Das 100 Jahre alte Gebäude Am Hof liegt im ersten Bezirk inmitten des Goldenen Quartiers – Wiens exklusiver Luxusadresse. Umgeben von den exklusiven Boutiquen des Goldenen Quartier und den stilvollen Einkaufsstraßen Kohlmarkt und Graben, bietet das Park Hyatt Vienna den perfekten Ausgangspunkt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie dem Stephansdom, der Hofburg und den historischen Museen. 143 luxuriös ausgestattete Zimmer und Suiten, The Bank Brasserie & Bar, ein Kaffeehaus und zwei Lounges, das 1,000m² umfassende Arany Spa mit Pool und Fitnessbereich sowie 800m² Veranstaltungsräumlichkeiten sorgen für einen unvergesslichen Aufenthalt. Weitere Informationen unter parkhyattvienna.at.

Über Park Hyatt

Park Hyatt Hotels bestechen durch erstklassige Lagen und stehen für Diskretion und zeitgemäße Eleganz mit einem ausgeprägten regionalen Bezug. Sie bieten anspruchsvollen Wohnstil für Reisende, die persönliche Aufmerksamkeit, außergewöhnliche Einrichtungsdetails und exklusive Tagungs- und Eventmöglichkeiten schätzen. Eigene Kunstsammlungen sowie eine ausgezeichnete Küche sind weitere Merkmale von Park Hyatt Hotels. Weitere Informationen unter parkhyatt.com.

Fotos: Park Hyatt Vienna

Post Tags
Share Post
Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar