Wir verstehen die Kunst der Verführung!

 

Ernährung zum Wohlfühlen für Frauen – Das Frauen-Ernährungsbuch

Frauen essen nicht nur anders, sie haben ernährungstechnisch auch andere Bedürfnisse als Männer. Wie sich Frau mit der richtigen Ernährung rundum wohl in ihrem Körper fühlt, das erklärt das neue Frauen-Ernährungsbuch.

Frauen haben nicht nur spezielle Ernährungsbedürfnisse, sondern auch Vorlieben und zumeist ein stärkeres Bewusstsein für gesunde Ernährung. Potenzial, das genutzt werden will – um ihren Körper nicht nur mit notwendigen Nährstoffen zu versorgen, sondern ihm in herausfordernden Zeiten auch Gutes zu tun. Häufig helfen bereits einfache Tipps und Infos. Wer etwa weiß, dass Vitamin C die Eisenaufnahme fördert oder eine zuckerarme, milchsäurereiche Ernährung gegen Candidapilz hilft, kann viele Beschwerden vorwegnehmen.

Ein neuer Ratgeber möchte Frauen dabei unterstützen, die Wirkung von Nahrungsmitteln zu nützen, um das eigene Wohlbefinden zu fördern. Im „Frauen-Ernährungsbuch“ verraten die vier Autorinnen Tipps für den Alltag, geben Ernährungsempfehlungen und bieten zahlreiche Wohlfühl-Rezepte, die speziell auf den weiblichen Lebensrhythmus abgestimmt sind. Wer kennt das nicht: Unreine Haut und Heißhungerattacken vor der Regelblutung, gerillte Nägel und der wiederholte Hinweis der Hausärztin, auf eine eisenreiche Ernährung zu achten. Zu Unrecht werden typische Frauenbeschwerden oft als Launen und Wehwehchen abgetan. Doch sie lassen sich häufig mit einfachen Mitteln behandeln und lindern. Ob Hitzewallungen, PMS, Schwangerschaftsbeschwerden oder Wechseljahre – in diesem Buch finden Sie Tipps, wie sie mit der richtigen Ernährung Beschwerden abhelfen.

Tatsächlich sind Eisenmangel und Co. auch durch die speziellen „Vorzeichen“ des weiblichen Körpers bedingt. Hormonhaushalt, Körperbau und Stoffwechsel unterscheiden sich von denen des Mannes und bringen andere Bedürfnisse und Voraussetzungen mit. Die Medizin schenkt diesen Unterschieden seit kurzem mehr Augenmerk, und so entstand neben der „Gender Medicine“ auch die „Gender Nutrition“.

Hier finden Sie den Link zum Buch: www.facultas.at

Post Tags
Share Post
Written by

<p>Blogger-in-Chief Kulinarium Austria</p>

No comments

LEAVE A COMMENT