Wir verstehen die Kunst der Verführung!

 

Das Caffè Florian – Italiens ältestes Kaffeehaus

Das Caffè Florian – Italien hat eine besondere Verbindung zu Kaffee, das zeigt auch die Geschichte. Die ältesten Kaffeehäuser der Welt wurden in Mekka eröffnet. In Europa war Venedig der Vorreiter. Venezianische Händler brachten Kaffee im Jahr 1615 vom Osmanischen Reich nach Europa. Kaffee als Arzneimittel gehandelt und folgerichtig nur in Apotheken verkauft. 1645 öffnete das erste Caffè seine Türen – wobei sich die Quellen bei der Jahreszahl nicht ganz einig sind.

Kulinarium Austria: Caffe Florian Venedig
Kulinarium Austria: Caffe Florian Venedig

Immer noch steht das älteste Kaffeehaus Italiens in Venedig. Es ist das berühmte Caffè Florian, das 1720 unter den Lauben der Piazza San Marco eröffnet wurde. Ursprünglich trug es den Namen „Alla Venezia Trionfante“, war aber bald unter dem Namen des Gründers Florian Francesconi bekannt.

Heute arbeiten hier im Winter 45 und im Sommer 75 Mitarbeiter. Im Sommer kann man seinen Kaffee nämlich auch direkt auf der Piazza San Marco trinken, das hauseigene Orchester spielt Musik dazu. Auch wenn sich die Künstler und Intellektuellen, die sich einst hier getroffen haben, längst verabschiedet haben, das Florian ist Kult. Spätestens an der Rechnung wird man das bemerken. Ein Cappuccino kostet 9,- Euro, ein Stück Kuchen 14,- Euro und für die Musik sind pro Person nochmals 6,- Euro zu berappen.

Hier geht es elegant zu und rund um das Florian hat sich eine ansehnliche Merchandise-Produktpalette entwickelt. Vom Parfum über Schmuck, Porzellan, Schokolade, Tee und natürlich Kaffee gibt’s alles.

 www.caffeflorian.com

Letzte Artikel von Julia Hitthaler

Post Tags
Share Post
Verfasst von
Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar