Wir verstehen die Kunst der Verführung!

 

Cocktails mixen leicht gemacht

In jedem von uns schlummert ein Bartender!

Das glauben zumindest Bacardi und die Jamie Oliver Group und wollen mit zwei neuen Plattformen die Kreativität beim Kreieren und Mixen von Cocktails unterstützen. Vorbeiklicken lohnt sich, denn bei gut 400 Rezepten findet sich für jeden Anlass der passende Drink.

Eine App (derzeit nur für Apple, Android soll folgen) und eine (englischsprachige) Homepage wurden dazu geschaffen. Mit der App Bacardi Mixed Cocktails und der Einführung der Website www.mixedcocktails.com können Gastgeber nun zu Hause auf Wissen zugreifen, um wie Experten ihre Lieblingscocktails herzustellen. Die Kunst der Cocktailherstellung soll so ganz einfach zu den Menschen kommen, die Essen und Getränke gerne selber herstellen und die lernen möchten, wie sie ihren eigenen Lieblingscocktail zu Hause kreieren können.

„Diese Partnerschaft mit Bacardi und seinen Kultmarken bieten uns hervorragende Möglichkeiten, um der Welt zu zeigen, wie einfach es ist, qualitativ hochwertige Getränke herzustellen – auf klassische oder auf neue Art“, erklärte Jamie Oliver. „Wir wollen jeden dazu anregen, mit mehr Leidenschaft in den eigenen vier Wänden experimentierfreudiger zu werden, um zu zeigen, dass wir alle ‚Heimmixologen‘ sein und mit Zutaten und Aromen Spass haben können.“

App und Homepage bieten über 400 Rezepte mit einfach zu folgenden Anleitungen, mit denen man schnell zum Experten am Shaker wird. Suchanfragen können gefiltert und Lieblingsgetränke gespeichert werden. Wer möchte, kann von eigenen Kreationen Fotos hochladen und Rezepte mit Freunden teilen.

Zusätzlich wurde ein eigener YouTube-Kanal gestartet. „DrinksTube“ stellt jeden Freitag ein neues Cocktailsegment vor, im Rahmen dessen klassische Cocktails wie Espresso-Martinis und Margaritas bis hin zu saisonalen Kreationen wie GREY GOOSE(R) Chocolate Cocktail vorgestellt werden, der von dem Bacardi-Top-Bartender Simone Caporale kreiert wurde.

Foto: Jamie Oliver und Bartender Simone Caporale

Share Post
Written by

<p>Blogger-in-Chief Kulinarium Austria</p>

No comments

LEAVE A COMMENT