Wir verstehen die Kunst der Verführung!

 

Arnold Nussbaumer – der Koch mit Dreck am Stecken … oder war er am Gemüse?

Arnold Nussbaumer kocht zwar im äußerst eleganten Nutris, dem ersten vegetarisch-veganen Gourmetrestaurant in Südtirol, das probierfreudige Gäste im Dolce Vita Alpiana Resort in Völlan bei Lana besuchen können, hat aber laut eigenen Angaben einen erdigen Job. Seine verwendeten Gemüseraritäten sind nämlich so frisch, dass noch Erde an den Produkten klebt. Die Gartenschätze stammen großteils von den „Aspinger Raritäten“, wo Petra Ottavi und Harald Gasser mit viel Liebe zur Natur werken.
Mehr Informationen unter www.aspinger.com

Beim kreativen Küchenchef im Nutris steht das Produkt im absoluten Mittelpunkt. Das Natürliche herausschmecken – das ist Arnold Nussbaumer bei seinen Gerichten, die ein wahrer Augen- und Gaumenschmaus sind, wichtig. Seine speziellen Pürees bestehen aus reinem Gemüse, das im Vakuum oder in Salzteig gegart wird. So bleiben die unverfälschten Aromen erhalten und sorgen für Jubel am Gaumen.

Kulinarium-Austria: Arnold Nussbaumer

Arnold Nussbaumer und seine vielfältigen Produkte aus der Natur

Verwendet werden nur Produkte, welche die Natur in der Region gerade zur Verfügung stellt: Im Frühling sind die Wildkräuter von Frauen aus Völlan interessante Geschmackstonangeber. Jetzt im Sommer machen frische Beeren Spaß und der Spitzenkoch erfreut mit ungewöhnlichem Sauerklee-Sorbet, umrahmt von Beeren inklusive Aufguss von Rhabarber-Holunder. Pfifferlinge lassen sich zu herrlichem Risotto verarbeiten, und Steinpilze sorgen ebenfalls für Furore am Teller.

Im Herbst halten Edelkastanien, Trüffel, Trauben oder Herbstfeigen Einzug in den Speiseplan Südtirols.

Mit dem Nutris, dem edlen Restaurant mit vegetarisch-veganer Küchenlinie im idyllischen Völlan bei Lana, unweit von der Kurstadt Meran, möchte man ein Pendant zu den zahlreichen Sternerestaurants in Südtirol mit neuen Geschmacksabenteuern bieten. Der Erfolg gibt dem Küchenchef und Familie Margesin vom Alpiana Resort recht: das Feedback der Gäste fällt durchwegs euphorisch aus!

Als Veganer sollte man laut Arnold Nussbaumer über ein großes Fachwissen verfügen, um Mangelernährung zu vermeiden. Zum gemeinsam mit dem Südtiroler Alternativmediziner Dr. med. Christian Thuile erarbeiteten Buch „Vegan mit Plan“ steuerte er Rezepte bei, die auch Hobbyköche leicht nachkochen können und Anregungen zu gesunder Ernährung mit Nachhaltigkeit liefern. Der vorgeschlagene 4-Wochen-Menüplan sorgt für Spaß und Abwechslung am Teller und beugt Mangelerscheinungen vor.

Allen, die vegane und vegetarische Gerichte in Vollendung probieren wollen, legen wir das Nutris im Alpiana Resort ans Herz. Ganz ehrlich: Das Nachkochen dieser Gourmetgerichte könnte euch Stunden bis Tage eures Lebens kosten! Da entspannt euch doch lieber in edlem Ambiente und legt euer fleischloses Glück in Arnold Nussbaumers Zauberhände!

Fotos: Brigitta Mesenich, Günter Standl

Post Tags
Share Post
Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar