Wir verstehen die Kunst der Verführung!

 

5 Palatschinken Geheimnisse & süße Wiener Wiesn Aussichten

Wer, wenn nicht der Wiener Delikatessenhersteller STAUD’S, kennt die Geheimnisse der süßen traditionellen österreichischen Mehlspeise? Gerade deswegen verlässt man sich am Wiener Wiesn Fest im Prater auf den Wiener Traditionsbetrieb und bietet dort die Original Wiener Wiesn Palatschinken mit Füllung von STAUD’S an.

Gemeinsam mit anderen Palatschinkenliebhabern haben wir im STAUD’S Pavillon am Brunnenmarkt die gerollte Köstlichkeit bereits probiert. Unser Fazit: Mit STAUD’S Marillenkonfitüren schmeckts am Besten!

Übrigens: Die Wiener Wiesn verwandelt den Prater
von 21. September bis 8. Oktober in eine Hüttengaudi Hauptstadt Zone!

5 PalatschinkenGeheimnisse

Kulinarium-austria: Staud's Wiener Wiesn, Marillenpalatschinken

#1 Gerollt und nicht gelegt – so praktizierte man die Kunst der perfekten Palatschinke bereits im Kaiserreich Österreich-Ungarn! Vergesst die gelegte Palatschinke!

#2 Bestreicht den Teig schon in der Pfanne mit der Marillenmarmelade – und zwar nach dem ersten Wenden des Teiges. Dann gleich in der Pfanne rollen. Durch die Wärme können sich die Aromen perfekt entfalten.

#3 Ein Schuss Mineralwasser macht euren Teig luftig!

#4 Für zarten Teig sorgt ein Schuss Obers.

#5 Verwendet beschichtete Pfannen, denn die benötigen weniger Öl. Ein Faktor, der die Palatschinken saftiger macht.

Ihr wollt die Original Wiener Wiesn Palatschinke zu Hause probieren? Wir haben das Rezept für euch:

Wiener Wiesn Palatschinken für 4 Personen mit ca. 22 cm Durchmesser

Kulinarium-austria: Staud's Wiener Wiesn, Marillenpalatschinken

Zutaten

  • 100 g Mehl glatt
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • Prise Salz
  • Speiseöl für die Pfanne
  • STAUD’S Marillenkonfitüre zum Bestreichen
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Das Mehl mit den drei Vierteln der Milchmenge, Salz und Eiern glattrühren. Anschließend mit Hilfe der restlichen Milch auf die gewünschte Konsistenz bringen und kurz quellen lassen. 1 EL Öl in eine heiße Pfanne geben, das überschüssige Öl abgießen und bei Bedarf wiederverwenden. Den Teig eingießen und durch Drehen der Pfanne gleichmäßig dünn verteilen. Anbacken, umdrehen und auf der anderen Seite fertig backen. Für den rundum warmen Genuss, die Palatschinken noch in der Pfanne mit der STAUD’S Konfitüre bestreichen. Einrollen und auf denTeller geben, mit Zucker bestauben und sofort servieren.
Guten Appetit!

Fotos: Brigitta Mesenich, Staud‘s

Verfasst von

Blogger-in-Chief Kulinarium Austria

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar