Wir verstehen die Kunst der Verführung!
 

Unsere 5 besten Neuentdeckungen im Genussradius von Wien

Die österreichische Metropole samt Umgebung wird ständig von neuen Genussplätzen belebt. Wir zeigen euch unsere 5 besten Neuentdeckungen, die mit gutem Geschmack, Charme und Einzigartigkeit aufwarten. Über Geschmack kann man sich ja bekanntlich streiten, und ihr könnt euch selbstverständlich eure Selfie-Meinung zu unseren Auserkorenen bilden.

Solltet ihr ebenfalls Neues entdeckt haben, das eure Feinschmeckerlust entfacht hat, teilt es uns doch einfach mit! Wir freuen uns über Infos an brigitta.mesenich@kulinarium-austria.at !

1. WEIN & CO Flagshipstore #Neuer Genuss-Hotspot am Wiener Stephansplatz

Drei Genussetagen & eine Bacchuskuppel reicher: Das neue WEIN & CO Flaggschiff am Stephansplatz präsentiert sich seit November 2016 nach einem intensivem Umbau mit neuem Take-Away Bereich und einem exklusiven Private Dining- und Tastingraum. Zur Freude vieler Anrainer und Businessleute rund um den Stephansplatz kommen jetzt  Hungrige rund um die Uhr auf ihre Kosten und werden mit variantenreichem Frühstück, Snacks sowie frisch gekochtem Lunch und Abendessen versorgt.

Vom Sonntagsbraten und anderen Köstlichkeiten
Küchenchef Simon Siebdraht legt sich mit österreichischen Klassikern so richtig ins Zeug und hat uns mit seinen Eiernockerln nach Frau Glomser und Grammelknödel genüsslich um den Finger gewickelt! Gebackenes Kalbsbries, gefülltes Grillhuhn – am Tisch tranchiert – und ein frischer Sonntagsbraten, pünktlich zu Mittag serviert könnten für Suchtgefahr sorgen!

Die Qual der Wahl: Weine vom Shop
Im Untergeschoss stehen über 2.000 Weine bereit um direkt aus dem Weinkeller geholt und bei Tisch wohltemperiert genossen zu werden.

Die Götterwelt bei WEIN & CO
Das tief in das Gebäude gehende Loft als Bar und Restaurant hat sich ganz dem Thema Götterwelten verschrieben. Die Nähe des Hauptportales des Stephansdoms verpflichtet: Im Tasting Corner begeistert ein spektakuläres, barockes Fresko, während man entspannt in den samtenen, weinroten und von Wittmann eigens entworfenen Sesseln am Tisch Platz nimmt.  Zusätzlich blickt Weingott Bacchus flankiert von Nymphen in der Lichtkuppel über dem Abgang zum Shopbereich wohlgefällig auf die Gäste.

Shoppen wenn andere schlafen
Im Untergeschoss des Flagship-Stores kann man bis Mitternacht aus einer gigantischen Weinauswahl gustieren, Spirituosen oder Bierspezialitäten mitnehmen und auch Teigwaren, Käse & Co aus dem Alimentari erstehen.

Das bewährte Konzept „Wining-Dining-Shopping“ kommt natürlich auch in der Jasomirgottstraße zum Einsatz.

Öffnungszeiten

Bar & Restaurant:
Montag – Freitag: 08:00-02:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 09:00-24:00 Uhr

Shop:
Montag – Freitag: 08:00-24:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 09:00-24:00 Uhr

Kontakt

WEIN & CO Stephansplatz

Jasomirgottstraße  | 1010 Wien
Tel.: Shop +43 5 0706-3121
Bar +43 5 0706-3122

Mail: jasbar@weinco.at


Web: www.weinco.at

Facebook: WEIN & CO Stephansplatz

Fotos: Brigitta Mesenich

2. Chuchu #Der neue explosive Latinogenussplatz beim Börseviertel

Hippe und kreative Latinoküche samt Venezuela- Streetfood gibt´s jetzt auch in der Wiener Wipplingerstraße! Die Geschwister Rodriguez – ein Triumvirat aus businessaffinen Foodies und kreativen Köpfen – , Venezuelas Koch-TV-Star Cathy Lemoine, der wienerisch erprobte Service-Leiter Lukas Muth und Executive Sous-Chef Christopher Uxa, der zuvor im noblen Fabios herumschwirrte, beleben das Börseviertel!

Warum wir das Chuchu lieben?

Wegen der Cocktails, Aperitivos und Weine
Afterwork ganz Nahe vom „best place to work“ mit „Chuchu Mule“ aus Bombay Saphire Gin, Zitronengras, Gurke, Ingwer, Ginger Beer und frischer Maracuja oder dem etwas leichterem La Vie en Rosé macht Spaß! Dazu das in schilfgrün akribisch durchdesignte Ambiente und der Muth Blauburgunder Ried Nussberg 2013! Einfach liebenswert!

Wegen des Namens
Tschutschu – so spricht man das kleine, feine Lokal aus – ist der lateinamerikanische Spitzname für „Jesus“. Irgendwie göttlich!

Wegen der gschmeidigen Gerichte
Passend zur kalten Jahreszeit gibt es derzeit neben Arepas, Tiraditos und scharfen Jalapenos ein in Venezuela sehr traditionelles Gericht: „Asado Negro“ – eine 4 Stunden lang geschmorte und mit 8 Gewürzen verfeinerte Rinderhüfte samt Maispüree und Gemüse. We kiss the cook!

Wegen der guten Aussichten
Aussichtsreich ist die Vorfreude auf den bereits eingereichten Schanigarten in der Wiener City. Venezuales Streetfood wird bald auf Wiener Straßenpublikum  treffen! Applaus!

Öffnungszeiten

Mo – Do: 11:30 – 15:00 Uhr, 18:00 – 24:00 Uhr
Fr: 11:30 – 15:00 Uhr , 18.00 – 02.00
 Uhr
Sa: 18:00 – 02:00 Uhr
Ru: Sonn- und Feiertag

Kontakt

Chuchu
Wipplingerstsraße 21 | 1010 Wien
Tel.: +43 1 890 8476

Web: www.chuchu.at

Facebook: Chuchu

Fotos: Brigitta Mesenich, Jahan Saber

3. Das neue Krennmayers Restaurant #Entstaubtes Kaiserstadtambiente & exzellente Kulinarik in Baden

Wenn in der eleganten Kaiserstadt Baden bei Wien ein Lokal an einem Top-Platz in der gut frequentierten Altstadt frei wird, darf nicht gezögert werden. Erika Krennmayer hat hier gemeinsam mit ihrem Mann Gerhard Krennmayer ihren neuen Verwöhnplatz gefunden und dem ehemaligen Café Restaurant Sissi ein wenig von seinem leicht verstaubten monarchischen Ambiente genommen. Die überbordende Franz-Joseph & Sissi-Kulisse wurde auf einige Details reduziert, ist aber bei den internationalen Gästen im Krennmayers Restaurant immer noch ein gefragtes Fotomotiv. Die Kaiserstadt muss eben gelebt werden!

So kocht Krennmayer
Geboten wird exzellente klassische österreichische Küche angereichert mit modernen internationalen Gerichten und einer gut sortierten Weinkarte – nicht nur aus der Badener Region.

Das uns gebotene Verwöhnprogramm der Krennmayers könnte auch das eure sein: Hummerbonbon samt Garnele in Begleitung von Prosecco San Simone, butterweiches Badener Rindfleisch (Carpaccio vom Tafelspitz) mit Kernölvinaigrette, Rinderfilet vom Almochsen mit Chili-Kräuterbutter, Schweinefilet gefüllt mit Blattspinat und an Steinpilzsauce serviert erfreuen Gaumen und Auge gleichermaßen. Dazu ausgezeichnete Weine vom Wagram aus den Häusern Kolkmann und Lössman sowie ein eleganer Zweigelt vom Weingut Schlager aus Sooß.

Der süße Abschluss mit Schokoladentarte erfordert einen ausgiebigen Spaziergang in der wunderschönen Altstadt von Baden, macht aber auch ziemlich glücklich.

Das After-Shopping Weinhaus-Konzept
Nach oder zwischen einem ausgiebigen Einkaufsbummel in der Badener Innenstadt tut eine Stärkung gut: Da kommt das Weinhaus-Konzept bei Krennmayers zwischen 14.00 und 17.00 Uhr gerade richtig! Ein Glas Wein zum Prosciuttoteller und Beef Tatar oder ein gemütlicher Kaffee plus Apfelstrudel entspannt genussvoll. Krennmayers Restaurant ist immer die Lösung mit Geschmack!

Kontakt

Krennmayers Restaurant
Rathausgasse 3 | 2500 Baden
Tel.: +43 1 2252 253263
Mail: office@krennmayers.at

Web: www.krennmayers.at
Derzeit noch täglich geöffnet.


Fotos: Brigitta Mesenich, Christian Mari

4. Café am Hof #Das neue höfische Kaffeehaus mit Charme

Das Boutique Café im Erdgeschoss des Luxushotels Park Hyatt Vienna mit direktem Blick in die Bognergasse ist der neue Top-Treffpunkt in der Wiener Innenstadt. Ein Hauch Kaffeehauskultur des 19. Jahrhunderts weht jetzt durch das elegante Hotel.

Süßes trifft Pikantes
Feinste Torten, Apfelstrudel, Cheesecakes und saisonale Patisseriekreationen aber auch salzige Snacks wie Avocado-Mozzarella Ciabatta oder Wraps machen Lust auf einen genüsslichen Zwischenstopp im Café Am Hof.

Das neue höfische Mitnehmprogramm

Wenn die Shopping-Tour in der Innenstadt doch etwas länger als geplant gedauert hat, ihr eine Torte für einen besonderen Anlass braucht oder einfach nur ein süßes Mitbringsel gefragt ist: Das Café am Hof-Team packt Süßes oder Pikantes stilvoll zum einfachen Mitnehmen ein.

Öffnungszeiten

Täglich von 8:00 – 20:00 Uhr

Kontakt

Krennmayers Restaurant
Rathausgasse 3 | 2500 Baden
Tel.: +43 1 2252 253263
Mail: office@krennmayers.at

Web: www.krennmayers.at
Derzeit noch täglich geöffnet.


Fotos: Brigitta Mesenich, Christian Mari

5. Antoshini #von einer Affaire zur dauerhaften Genuss-Liaison

Die Liebe zu exquisiten und außergewöhnlichen Genüssen schlummerte in Ex-Werber Christian Antos schon in seiner Zeit als Erfolgreicher in der Werbebranche. Immer auf der Suche nach dem zartesten Fleisch, dem erstklassigsten Kaviar oder dem feinsten Trüffel verwöhnte er auserwählte Tafelrunden nach Strich und Faden.

Mit dem neuen Antoshini wurde diese leidenschaftliche Genussaffaire zu einem fixen Engagement: Der Antoshini Genusshandel umfasst eine einzigartige, luxuriöse Geschmackswelt inklusive Brut Rosé Sekt von Markus Altenburger, den Christian Antos höchstpersönlich übernommen hat. Die High-End-Bioprodukte, mit denen er sowohl Private als auch Gastronomiebetriebe versorgt, müssen erdig, unverwechselbar aromatisch und verantwortungsvoll produziert sein.

Ein Web-Shop ist für den temperamentvollen Genussmenschen verzichtbar, stattdessen setzt Christian Antos auf persönliche Beratung und Tasting-Events.

Die Antoshini Produktwelt

  • ein marmoriertes Fleisch vom Turopolje-Schwein mit exzellentem Geschmack
  • Fleisch vom Waldviertler Blondvieh – feinfasrig und zart
  • Bio-Geflügel – äußerst saftig
  • aromatischer Trüffel
  • Black River Caviar aus Uruguay aus nachhaltig ökologischer Fischzucht
  • Caviar Gold Selection aus dem kristallklaren Wasser  des Qiandao Sees in der chinesischen Provinz Zhejiang

#Antoshini´s Pick Up
: Die Formel für Privatpersonen unter dem Motto „Top Produkte zu Top Preisen“! Von Mittwoch bis Freitag könnt ihr eure bestellten Produkte bei #Antoshini´s Pick Up in der Galerie Modulart abholen. Eine aktuelle Preisliste inklusive saisonaler Spezialitäten wird wöchentlich versandt.

Bestellungen gehen an: christian.antos@antoshini.at

#Antoshini´s Pick Up


Mittwoch-Freitag von 12:00–18:00 Uhr
Galerie Modulart
Große Sperlgasse 32-34  | 1020 Wien

#Antoshini Genusshandel

Schottenring 17/3/6 | 1010 Wien
Tel.:  +43 664 9264689
Web: www.antoshini.at
Facebook: Antoshini

Fotos: FOTObyHOFER, Brigitta Mesenich

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar